Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds



 
10+10
 
KITTY SOLARIS
Kitty Solaris
Als Kitty Solaris im letzten Jahr ihr Album "Cold City" herausbrachte, war es zu jener Zeit tatsächlich auch ganz schön cold. Insofern machte es natürlich Sinn, das Ganze auch als Winteralbum zu positionieren. Zudem war es natürlich auch ein lebhaftes Portrait ihrer Heimatbasis Berlin und obendrein eine Art Rock-Album, das musikalisch ein wenig von Kittys üblicher New-Wave-Pop-Melange abwich. Tatsächlich ist das neue Werk "Sunglasses" als "Sommer-Scheibe" nun eine Art Gegenstück zu "Cold City" geworden. Natürlich eines nach Kittys Bedingungen. Wie sie mittels des Corey Hart-Covers "Sunglasses At Night" noch mal eindringlich feststellt, wird es bei Kitty auch im Sommer nicht so richtig hell - bzw. wird der Sommer in die Nacht verlegt, auch wenn es mal wärmer wird in der City. Und Kitty trägt ja sowieso immer und überall Sonnenbrillen. Das passt also schon mal ganz gut zum Thema.

Und der andere Bezug zu "Cold City" ist schlicht der, dass drei der dort als Rock-Songs vertretenen Songs "Money Back", "Dirt" und "Giulia" auf diesem Album - wie alle anderen auch - wieder im typischen Kitty Solaris-Disco-Modus auf E-Pop-Basis-Format vorliegen. Wohlgemerkt handelt es sich dabei aber nicht um Remixe, sondern schlicht um ganz neu eingespielte Interpretationen, die Kitty zusammen mit ihrem Produzenten Damien Press Corona-konform im Duo-Format produziert haben - wobei Langzeit-Drummer Steffen Schlosser mit einigen Beiträgen aushalf. Kurzum: Die "alte" Kitty Solaris ist wieder da - zeigte sich bereit, unsere zehn Fragen zu beantworten...


1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Gute Musik kann süchtig machen. Du willst das öfter oder immer wieder hören! King Krule oder das neue Album von A. A. Bondy mag ich sehr und höre das gerne öfter an!

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Eine Mischung aus Sonnenbrillen, Coolness sowie nokturnen und düsteren Stimmungen.

3. Warum sollte jeder deine neue Veröffentlichung kaufen?

Es macht Spaß zu hören! Gute Songs, gut produziert, gute Texte, guter Gesang!

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Neue schicke Schuhe!

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Ich wollte eigentlich nie Musikerin werden, das ist einfach so passiert. Aber Musik ist ein Medium, wozu ich eine starke Verbindung fühle. Ich hatte tatsächlich mal eine Übertragung des Konzerts von Simon & Garfunkel im Central Park gesehen und war begeistert.

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Da ich ja den Sommer liebe, schwebt mir eine Winterresidenz im Süden vor. Da kann ich dann immer meine Sonnenbrille tragen.

7. Was war deine größte Niederlage?

Da gab es viele! Aber die will ich jetzt nicht weiter ausführen. Das Album ist die Antwort auf alle Niederlagen.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Zeit zu haben, meine Songideen aufzunehmen und hoffentlich bald die Platte meines Lebens zu machen.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Keine Ahnung - aber mit Rammstein kann man mich jagen. Ich würde aus jeder Bar raus rennen, wenn Rammstein gespielt wird.

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf deiner Gästeliste stehen?

Bruno Adams, begnadeter australischer Musiker, lebt leider nicht mehr, hat aber mich und viele Berliner Bands zeitlebens gefördert. Und Biro Ünel. Biro Ünel kannte ich nicht wirklich, ich hatte "Gegen die Wand" gesehen und danach auch "Soul Kitchen". Pretty intense. Ich hatte ihn mal vor Jahren auf einer Party in einer Bar in Kreuzberg getroffen und gefragt, ob er nicht der Typ aus "Gegen die Wand" ist. Wir haben uns dann kurz unterhalten, er hatte eine coole Art, er war Nonkomformist und Punk und komplett unangepasst, aber auch ziemlich direkt und man hatte sofort eine Verbindung. Ist dem Teufel Alkohol verfallen und daran zu Grunde gegangen, sehr traurig. Er war auf jeden Fall ein großer Schauspieler, er hatte eine Intensität und Direktheit, die nicht viele haben.

Weitere Infos:
kittysolaris.bandcamp.com
www.facebook.com/KittySolarisBerlin
www.facebook.com/Solaris-Empire-310323779050370/
www.youtube.com/watch?v=5wijw1-Jyp8&t=69s
www.youtube.com/watch?v=TAt-6N3eFbo
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Pressefreigabe-
Kitty Solaris
Aktueller Tonträger:
Sunglasses
(Solaris Empire/Broken Silence)



 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister