Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds



 
10+10
 
SATURDAY'S HEROES
Saturday's Heroes
Anfang September 2020 veröffentlichten die tollen Saturday's Heroes ihr Mini-Album "Turn Up The Music!", eine famose Collection mit sieben Songs, melodischer, eingängiger Streetpunk, sehr hymnisch, sehr wunderschön und für Fans der Street Dogs, The Briggs und auch Rancid ein Muss. Die Songs selbst sind nicht ganz neu, es sind die Songs, die die Schweden in letzten Monaten immer mal wieder digital veröffentlichten hatten. Jetzt gibt es sie gesammelt auf Vinyl. "Das war irgendwie schon cool", erinnert sich Sänger und Gitarrist Alex Lachan. "Aber die Entscheidung, es auch in physischer Form zu veröffentlichen, fühlt sich noch besser an. Wir werden weiterhin Singles herausbringen, aber auch in Zukunft ziemlich sicher nicht nur digital." Aber erstmal heißt es im Hause Saturday's Heroes wie fast überall: "Zuletzt haben wir unsere Zeit damit verbracht, Songs zu schreiben, also werden wir wahrscheinlich auch bald mit der Planung für das nächste Album beginnen. Aber wir hoffen natürlich, dass diese Pandemie vorübergeht und die Nachfrage nach Live-Auftritten größer denn je sein wird und wir auf Tour gehen können." Wir hoffen mit...

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Ich kann nur für mich selbst sprechen, aber ich denke, dass man bei guter Musik die Leidenschaft des Interpreten spüren kann. Es spielt keine Rolle, ob es sich dabei um perfekt produziertes Album oder um eine schlechte Telefonaufnahme von einer Basement Show handelt, es ist die Leidenschaft, die für mich zählt.

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Das ist eine schwere Frage, aber ich glaube wirklich, dass Rancid einen starken Einfluss auf die Songs hatten. Sie waren schon immer eine große Inspiration, aber diesmal hat es mich wirklich beschäftigt, wie sie es schaffen, ihre Lieder zum Leben zu erwecken. Es ist nicht ihr Sound oder der Gesang, es ist das Ganze zusammen. Wir hatten beim Schreiben und Aufnehmen dieser Lieder irgendwie diese Denkweise, dass unsere Songs für sich selbst sprechen sollen.

3. Warum sollte jeder eure neue Veröffentlichung kaufen?

Wir haben zehn Jahre Lebens-, Band- und Tournee-Erfahrung gebündelt und aus "Turn Up The Music!" einen Liebesbrief an die Musik gemacht. Wenn du also in den verrückten Zeiten einer andauernden Pandemie auf der Suche nach "uplifting Punkrock with a sense of community" bist, dann ist dies die richtige Platte für dich!

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Es floss direkt zurück in die Band. Wir haben wahrscheinlich Studiozeit oder ein paar T-Shirts gekauft, oder wir mussten das Geld für Benzin verwenden, um nach der Show wieder nach Hause zu kommen. Aber das erste Mal, als wir tatsächlich etwas verdienten, gingen wir in der Tschechischen Republik gemeinsam Abendessen und es war schön zu wissen, dass wir das Ganze tatsächlich mit unserem Bandgeld bezahlt haben. So reich sind wir!

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Für mich und meinen Bruder (Mikael, er ist der Schlagzeuger in der Band) war es die Plattensammlung unseres Vaters. Als ich die Gitarre bei dem Rolling Stones-Song "Start Me Up" und das Intro von "Hey Joe" mit Jimi Hendrix hörte, musste einfach anfangen, Gitarre zu spielen. Für meinen Bruder war es das Drumming von Iron Maiden, das ihn als fünfjähriges wildes Kind zum Schlagzeug brachte.

6. Habt ihr immer noch Träume - oder lebt ihr den Traum bereits?

Wenn es um die Band geht, werden wir nie aufhören zu träumen. Als wir anfingen, war unser größter Traum, in einem Club hier namens Rockbageriet zu spielen - und unsere erste Show fand wirklich in der Rockbageriet statt. Als wir diesen Traum verwirklicht hatten, begannen wir von größeren Dingen zu träumen. Der nächste Auftritt war außerhalb unserer Heimatstadt, dann nahmen wir etwas auf... wir erfüllten uns einfach jeden Traum, und es war so eine fantastische Reise. Im Moment träumen wir davon, wieder auf Tour gehen zu können. Zudem würden wir es lieben, unseren Dayjob aufgeben zu können, um die Band vollzeit zu machen.

7. Was war eure größte Niederlage?

Ich bin mir nicht sicher, ob wir mit der Band große Niederlagen einstecken müssen. Ich meine, der Transporter der Band ist mehrmals kaputtgegangen und Diebe brachen in ihn ein, uns wurden Shows gestrichen, man versprach uns große Shows und dann wir nie wieder etwas davon gehört. Wir betrachten das aber alles als Teil unserer Geschichte. Aber eine große Sache war, als wir in unseren frühen Jahren vor einem großen Publikum spielen sollten und der Promoter versprach uns, dass es eine Backline gäbe. Also bauten wir einfach unsere Instrumente auf. Aber als wir auf die Bühne gehen sollten, teilte man uns mit, dass es keine Backline gibt und dass wir nicht auftreten können. Also mussten wir alles wieder von Bühne holen, während sich Hunderte von Zuschauern freuten, dass wir spielen. Das fühlte sich wie eine Niederlage an.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Wenn wir zusammen zu einer Show fahren, wenn wir ein paar Lieder schreiben oder Aufnahmen machen. Ich denke, unsere Freundschaft und die Freundschaft mit all den tollen Menschen, die wir kennen gelernt haben, ist die tollste Erfahrung, die man in einer Band machen kann.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Haha, das ist eine gute Frage! Ich bin mir nicht sicher, wahrscheinlich aber etwas, das wir nie aufgenommen haben. Aber von all den aufgenommenen Songs ist es wahrscheinlich "Blue Lights (Of Justice)" von unserem ersten Album ist. Es ist nicht wirklich schlecht, es ist nur ein bisschen strange...

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf deiner Gästeliste stehen?

Ich hätte gerne Joey Ramone, Bruce Springsteen, Patti Smith, Joe Strummer, Bon Scott, Joan Jett, Jimi Hendrix und Bob Dylan auf der Gästeliste. Ich vermute, unser Schlagzeuger hätte gerne Bruce Dickinson, unser Gitarrist Fat Mike oder Angus Young und unser Bassist wahrscheinlich gerne Matt Freeman.

Weitere Infos:
www.facebook.com/saturdaysheroes
saturdaysheroes.se
twitter.com/SaturdaysHeroes
www.instagram.com/saturdaysheroes
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Pressefreigabe-
Saturday's Heroes
Aktueller Tonträger:
Turn Up The Music!
(Lövely)

 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister