Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds



 
10+10
 
PET NEEDS
Pet Needs
Als Pet Needs im März ihr Album "Fractured Party Music" veröffentlichten, waren wir durchaus davon angetan. Genauer gesagt wurde es mächtig abgefeiert. Zitat Rezension: "Monster-Album! So geht Punk 2021, so muss man Punk spielen, das IST Punk. Allerdings ohne Ramones-Shirt und NOFX-Slipper. Pet Needs machen mehr so... ihr Ding. Rock N Roll britischer Prägung, voller Euphorie und Enthusiasmus, sehr schroff, wild und hemmungslos, voller Chöre und Sing-A-Longs, sehr melodisch und vor allem unfassbar mitreißend."

Aufgenommen wurde das Album von einem gewissen Frank Turner. Und das nicht, weil die Band ihn danach gefragt hatte. Sänger Johnny Marriot klärt auf: "Nachdem er uns bei Camden Rocks spielen sah, kam er auf uns zu und wollte einen Song von uns mischen. Eines führte zum anderen und schließlich machte er das ganze Album. Die Arbeit mit Frank war eine Freude und wir sind seitdem gute Freunde geworden. Er war sehr offen für die Zusammenarbeit, hatte kein Ego und war wirklich begeistert von der Platte, die wir machten. Jemanden zu haben, den wir als Songwriter so sehr respektieren, der so begeistert von unserer Platte ist, gab uns Vertrauen in die Melodien und den Ehrgeiz, die Dinge so weit zu treiben, wie wir können." Turner ist auch beim kommenden Album der Pet Needs dabei, an dem die Band schon jetzt fleißig schraubt. "Wir haben bereits 10 Songs", verrät Marriot. "Sobald wir 15 Songs haben, werden wir mit Frank daran arbeiten und erstmals ein Album sogar vorproduzieren. Ich habe keine Ahnung, wann was passieren und wann das Album erscheinen wird, aber ich kann es kaum erwarten, wieder ins Studio zu gehen!"

Direkt nachgefragt: Abgesehen von der Vorproduktion - wisst ihr schon, was ihr auf dem nächsten Album wieder genau so machen wollt und was ihr auf jeden Fall anders machen werdet als auf "Fractured Party Music"? "Eine wirklich interessante Frage. Was gleich bleibt ist, dass wir das machen, was uns begeistert, ohne zu sehr darüber nachzudenken, ob es kommerziell funktionieren wird. Einige der neuen Songs wirken wie eine Weiterentwicklung, andere wie Neuland. Wir wollen nicht einfach 'Fractured Party Music 2' machen, aber auch definitiv ein zweites Album schreiben, das unbestreitbar Pet Needs ist. Es gibt einige Songs, an denen wir arbeiten, die sich wie große Singles anfühlen und die ich unbedingt sofort ins Liveset packen möchte und es gibt Songs, die ein bisschen schräger sind..."

Bis es die gibt, gibt es "Fractured Party Music". Und zehn weitere Fragen an die wunderbare Band Pet Needs.

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Etwas, das ehrlich ist und etwas, das dich etwas fühlen lässt. Nick Cave bringt mich zum Weinen, The Streets zum Lachen und Rancid bringen mich zum Tanzen! Zudem sind für mich die Worte so wichtig. Ich bin viel mehr von einer cleveren Wendung des Wortes begeistert als von einem Gitarrensolo. Mein Bruder, unser Gitarrist, ist das Gegenteil. Für ihn dreht sich alles um die Musik, deshalb klappt die Zusammenarbeit wahrscheinlich auch so gut.

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Aus dem Punk sind das Bands wie Against Me!, PUP und Rancid, dann lyrisch Leute wie Mike Skinner, Art Brut, Nick Cave und Kate Tempest. Als Band kommen wir alle aus unterschiedlichen musikalischen Hintergründen. Unser Schlagzeuger baut zum Beispiel einen heftigen Prog-Ansatz in Punksongs ein, was zu interessanten Ergebnissen führt.

3. Warum sollte jeder eure neue Veröffentlichung kaufen?

Es ist schwer, seine eigene Arbeit zu verkaufen, aber ehrlich gesagt bin ich wirklich stolz auf diese Platte. Ich mag, wie direkt und eindringlich sie ist, und Toms Produktion und Franks Mixing und Mastering haben sie riesig klingen lassen. Als Sänger habe ich genug Abstand zur Musik, um ohne Arroganz sagen zu können, dass die Arrangements und die Umsetzung der Songs durch die Band fantastisch sind. Und es ist auf transparentem, blaue Vinyl erschienen! Ich habe meine Platte gerahmt!

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Ich glaube, das erste, was ich gekauft habe, als ich anfing, für Auftritte bezahlt zu werden, war Essen und Benzin, haha! Mit Pet Needs ist das Geld immer direkt in unseren Bandkasse geflossen, um Merch, Unterkunft, Essen usw. zu bezahlen. Als das Album rauskam, habe ich mir aber ein paar Turnschuhe gekauft.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Als ich jünger war, während des 50. Jubiläums der Queen, brachte eine Kindernachrichtensendung, "Newsround", einen Beitrag über die Sex Pistols und ich war hin und weg von ihrem Sound, ihrem Namen und ihrem fluoreszierenden gelben und pinken Artwork. Ungefähr zur gleichen Zeit machte mich mein Cousin Alex mit Green Day bekannt. Als ich 16 war, bekam ich einen Job in einem Plattenladen und kaufte mir von meinem ersten Gehalt einen Bass, einen Verstärker und ein Verzerrerpedal, gründete am Montag eine Band und hatte am Samstag unseren ersten Gig. Wir waren schrecklich, aber es hat so viel Spaß gemacht.

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Ich möchte auf jeden Fall Vollzeit Musik machen. Wir wurden mitten in der Pandemie unter Vertrag genommen, deshalb konnten wir noch nicht mit der Platte auf Tour gehen. Das möchte ich so schnell wie möglich nachholen! Da wir nicht touren können, arbeiten wir alle noch in Vollzeitjobs, was sich jetzt komisch anfühlt... ich beantworte dieses Interview gerade in meiner Mittagspause!

7. Was war deine größte Niederlage?

Ich habe einmal eine Solo-Show in einem Zelt in einem Biergarten gespielt. Es waren drei Leute, die zusahen. Dann kam jemand mit einer Eule auf dem Arm vorbei und alle drei Leute gingen, um die Eule zu sehen, einschließlich meiner Frau Lorna. Als ich sie danach darauf ansprach, sagte sie: "Um ehrlich zu sein, sehe ich dich jede Woche spielen. Wie oft bekommt man schon eine Eule zu sehen?!" Gutes Argument.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Im Moment, wenn wir nicht touren können, geht es darum, sich online mit Leuten zu connecten, die die Musik mögen und zu sehen, wie das Album in Deutschland ankommt. Wir können es kaum erwarten, nach Deutschland zu kommen, sobald es sicher ist, und die Leute zu treffen, die sich an uns gewandt haben.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Vor ein paar Jahren veröffentlichte ein britischer Radio-DJ namens Mike Read einen Song namens "UKIP Calypso", in dem er in einem falschen jamaikanischen Akzent darüber sang, was für ein großartiger Premierminister Nigel Farage sein würde. Es war so schlimm, dass das Rote Kreuz, für die er Geld sammeln wollte, das Geld nicht annahm, mit der Begründung, dass sie als Wohltätigkeitsorganisation eine stolze Geschichte in der Hilfe für Flüchtlinge haben, die im Text des Liedes negativ erwähnt werden. Es war auf allen Ebenen widersprüchlich, rassistisch und schrecklich!

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf eurer Gästeliste stehen?

Mike Skinner, Laura Jane Grace und Nick Cave. Sie sind drei Songwriter, zu denen ich mehr als zu jedem anderen aufschaue, und ich würde ihnen gerne unsere Stücke vorspielen. Keine Ahnung, wie die ankommen würden.

Weitere Infos:
www.petneedsband.com
www.facebook.com/wearepetneeds
petneeds.bandcamp.com
www.instagram.com/wearepetneeds
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Jonathan Doyle-
Pet Needs
Aktueller Tonträger:
Fractured Party Music
(Xtra Mile/Membran)


jpc-Logo, hier bestellen

 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister