Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds



 
10+10
 
KILL STRINGS
Kill Strings
Alternative Rock, Indierock, ein wenig Pop, so etwas wie Grunge? Ja. Plus: druckvoll, eingängig, verspielt. Stark! Kill Strings haben am vergangenen Freitag ihr Album "Limbo" veröffentlicht, nachdem sie es schon zuvor als Support von Cleopatrick live präsentiert hatten. Ein durchaus besonderer Gig für die Band aus Hamburg. "Im Molotow vor ausverkauften Haus zu spielen war schon einer der besten Momente in unserer Bandgeschichte. Dazu kommt noch, dass wir selber die Musik von Cleopatrick lieben und dementsprechend abfeiern konnten. Die Jungs sind wirklich schwer in Ordnung." Zudem spielte man das Reeperbahn Festival, war mit Beranger unterwegs und möchte genau so weitermachen. "Hoffentlich mogeln wir uns noch als Support auf eine Tour im Herbst/Winter. 2023 setzen wir uns an Album Nr. 2 und ballern hoffentlich auf vielen Festivals!"

Album Nr. 1 ist bei MNRK erschienen. Nicht schlecht für eine junge Band aus Deutschland, ist man doch jetzt Label-Buddy von unter anderem Rolo Tomassi, Crowbar und The Lumineers. "Unser Verlag Oktober Promotion hat von uns in einem Newsletter geschwärmt und so ist MNRK darauf aufmerksam geworden. Ohne die Jungs von Oktober Promotion wäre das also nichts geworden, von daher an dieser Stelle: Liebe für euch! Die großen Namen im Label machen einen schon demütig, aber auch ehrgeizig! Eines Tages möchten wir gerne auf einem ähnlichen Level unterwegs sein." Vorher auf dem Programm: zehn Fragen.

1. Was ist eure Definition von "guter Musik"?

Musik ist für uns "gut", wenn sie, unabhängig vom Genre, mit viel Liebe geschrieben, aufgenommen und produziert wurde. Einfach etwas hinklatschen und ein paar diskriminierende Lyrics hinrotzen, siehe Ballermann oder die ganzen "Gangster", sind das genaue Gegenteil.

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Definitiv der Corona-Lockdown und die damit verbundene Achterbahn der Gefühle. Musikalische Einflüsse waren definitiv die alten Muse, Biffy Clyro, Royal Blood und Foals. Allen voran aber unser Produzent Frieder Does, der unseren Songs den "Kill Strings"-Touch verpasst.

3. Warum sollte jeder eure neue Veröffentlichung kaufen?

Erstens: "Limbo" ist ein wirklich geiles Album, welches die Hörer:innen auf eine Reise mitnimmt und hoffentlich ein bisschen dabei hilft, die letzten Jahre zu verarbeiten. Zweitens: Es würde uns sehr glücklich machen. Und wir wollen doch alle mehr Glück auf der Welt oder nicht?

4. Was habt ihr euch von eurer ersten Gage als Musiker gekauft?

Definitiv Bier.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass ihr Musiker werden wolltet?

Also bei Lee war es der Blockflöten-Unterricht und bei David der Trommelkurs in der Grundschule. Bei uns beiden hat aber auch der Musikunterricht am Gymnasium Allermöhe mit der Band-AG und der Big Band nachgewirkt.

6. Habt ihr immer noch Träume - oder lebt ihr den Traum bereits?

Wir haben immer noch Träume, wäre ja auch traurig, wenn man nicht mehr nach Dingen strebt. Wer nicht mehr träumt, ist schon tot. Bei uns wären das gerade konkret: Geiler Festivalsommer, wundergute Support-Tour im Herbst/Winter, genug Kohle mit Musik verdienen - wo wir wieder bei Frage drei wären...

7. Was war eure größte Niederlage?

Beim Oakfield Festival haben wir Backstage einen Beerpong-Tisch aufgebaut und andere Bands herausgefordert. Da haben wir, wenn ich mich recht entsinne, gegen Cold Years verloren. Jetzt sind wir auf dem selben Label wie die Jungs und fordern eine Revanche.

8. Was macht euch derzeit als Musiker am glücklichsten?

Live-Konzerte sind definitiv unser Lebenselixier gerade! Aber auch all die Liebe, die wir gerade für die Singles erhalten haben. Vor allem freuen wir uns aber darauf, endlich unser Debüt-Album "Limbo" zu releasen und unsere Musik mit der Welt zu teilen!

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Gleichermaßen auf dem letzten Platz sind alle Songs von Musiker:innen, die aus dem rechten Spektrum kommen. Widerlicher geht es nicht.

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf eurer Gästeliste stehen?

Mark Hamill. Und selbstverständlich Niels und Olli von Oktober Promotion auf Lebenszeit.

Weitere Infos:
www.killstrings.com
www.facebook.com/killstrings
www.instagram.com/killstrings
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Julia Schwendner-
Kill Strings
Aktueller Tonträger:
Limbo
(Inside Job/MNRK)


jpc-Logo, hier bestellen

 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister