Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds



 
10+10
 
THE BEAUTIFUL GIRLS
The Beautiful Girls
Es reicht uns nicht, euch nur mittels einer schlichten CD-Kritik die Beautiful Girls ans Herz zu legen. Es reicht uns ebenso wenig, euch mit dem Druckmittel einer Ticket-Verlosung in die Clubs zu schicken, um euch die Band bei der Live-Darbietung ihrer Songs anzuschauen und dabei mächtig zu tanzen, zu schwitzen und Spaß zu haben. Wir wollen euch die Australier in Form eines Interviews und der Beantwortung unserer zehn bekannten 10+10-Fragen vorstellen. Also klopften wir bei Sänger Mat an und baten um Antworten. Exakt diese bekamen wir.

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Gute Musik hat Soul und gute Musik hat etwas zu sagen. Sie bringt den Hörer dazu, nachzudenken und besteht aus mehr als Tonleitern und Akkorden. Sie erzeugt Bilder und Ideen, sie geht den Hörern ans Herz. Es geht nicht um den Stil, sondern um die Substanz.

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Es gibt eine Menge Einflüsse aus den unterschiedlichsten Gründen. Wenn es um Texte geht, bewundere ich Bob Dylan, Morrissey, Billy Bragg und Joe Strummer. Beim Rhythmus sind es King Tubby, Sly And Robbie und der Wu Tang Clan, beim Soul Leadbelly, John Coltrane, Son House, Johnny Cash, Mississippi John Hurt und Nina Simone.

3. Warum sollte jeder eure neue Veröffentlichung kaufen?

Musik ist wichtig und gehört zum Leben. Dabei ist es mir recht egal, ob man meine Musik oder die von jemand anderem kauft, hauptsache man kauft sie überhaupt. Wenn man sie klaut, werden alle Musiker sterben und die Welt wird ohne Musik sein.

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Ich habe mir ein kleines Pony gekauft und rot, gelb und grün angezogen. Ich bin dann mit ihm über die Berge und durch die Wüste geritten, durch stürmende Flüsse geschwommen und es in den Schlaf gesungen. Dann aber hat es mich gebissen und ich habe es getötet.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Ich denke nicht, dass ich mich jemals bewusst dafür entschieden habe. Es ist einfach so passiert. Damit bin ich wirklich glücklich und ich liebe es, Musik zu machen, aber das war niemals geplant, etwas mit der Musik-Industrie zu tun zu haben. Ich schreibe einfach gerne Songs und spiele sie dann.

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

An manchen Tagen mach ich das und manchen nicht. Meistens habe ich das Gefühl, das Leben ist der Kampf, in einer verrückten Welt einen klaren Kopf zu behalten, weil jede Entscheidung gewissenhaft getroffen werden muss. Mein Traum ist es daher, den Kampf zu gewinnen und sowohl meine Freunde als auch meine Feinde zu lieben. Manchmal mach ich das schon, manchmal nicht.

7. Was war deine größte Niederlage?

Wir sind noch ungeschlagen.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Dass Musikmachen mein Job ist und dass mir in diesem niemand sagt, was ich zu tun habe.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Ich habe keinen schlechtesten Song. Jedenfalls will mir partout keiner einfallen.

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf eurer Gästeliste stehen?

Fiona Apple, der Dalai Lama, Jessica Rabbit, Joe Strummer, Bob Dylan, Johnny Cash, Sarah Vaughan, Miles Davis, Nelson Mandela, Lou Reed, Nealbone, Bruce Lee, Matt Phillips, Prince, Sting, Eddie Vedder, Adriana Lima und Salvador Dali.

Weitere Infos:
www.thebeautifulgirls.com
www.myspace.com/thebeautifulgirls
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Pressefreigabe-
The Beautiful Girls
Aktueller Tonträger:
Ziggurats
(Crownn/Groove Attack)


jpc-Logo, hier bestellen

 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister