Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds



 
10+10
 
ASAF AVIDAN
Asaf Avidan
"Der neue Messias" - das ist der Mann aus Jerusalem nach Meinung des mexikanischen Rolling Stone. Die deutsche Ausgabe des renommierten Musikmagazins wiederum wählte für seine CD-Beilage "New Noises" im Januar 2009 das Titelstück des Debüts "The Reckoning" aus. Dessen 15 englischsprachige Lieder, ein Mix aus 60er Jahre-Folk, Indie-Rock und Blues, bilden für einen israelischen Journalisten "das wichtigste Rock-Album in der Geschichte Israels". Den Ausnahme-Status von Asaf Avidan & The Mojos spürte auch Morrissey - er verpflichtete den 29-jährigen Singer / Songwriter als Special Guest für seine Konzerte in Israel. Wir passten Asaf Avidan während seiner aktuellen Deutschland-Tour ab und stellten ihm kurz unsere zehn Fragen.

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Jede Musik, die ehrlich ist. Alles, das wahr ist und direkt aus dem Herzen und der Seele des Künstlers kommt. Das Genre ist egal, hauptsache es spiegelt die Emotionen des Künstlers wider.

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Alles von Old School Blues und Rock N Roll bis Modern Rock... Dylan, Led Zeppelin, White Stripes, John Lee Hooker... es gibt so unendlich viele...

3. Warum sollte jeder deine neue Veröffentlichung kaufen?

Ich glaube an das Konzept eines Albums, an eine physische Platte - nicht an einen MP3-Track, den du in miserabler Qualität auf deinen iPod lädst... Das komplette Erlebnis, wenn du ein Album vom ersten bis zum letzten Song anhörst, dir die Songtexte im Booklet durchliest... wenn du den zusätzlichen Wert durch das Design und die Illustrationen entdeckst... es erzählt eine Geschichte, nicht nur jeder einzelne Song, sondern das ganze künstlerische Paket. Es ist eine Achterbahn-Fahrt der Gefühle, die dich beeinflussen wird.

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Drogen und Nutten! Hmmm... nein, natürlich nicht! Ich habe es sehr wahrscheinlich für die Miete ausgegeben.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Ich hatte mich von meiner Freundin nach einer sechsjährigen Beziehung getrennt - zur gleichen Zeit hatte ich meinen Job als hoffnungsvoller Trickzeichner gekündigt. Irgendwie habe ich alle meine Bezugspunkte verloren. Das einzige, das als Ventil und Therapie für die ganzen Emotionen herhalten konnte, war zu singen und nahezu alle Gefühle, die ich empfand, in Songs auszuspucken.

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Ich lebe definitiv einen wundervollen, surrealen Traum - ich habe aber noch viele kleine persönliche Träume übrig.

7. Was war deine größte Niederlage?

Ich verliere nicht.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Die Tatsache, dass etwas, das ich geschrieben habe und so persönlich ist, andere Leute beeinflusst.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

"Macarena"... oder alles von Linkin Park.

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf deiner Gästeliste stehen?

Angelina Jolie, Mila Jovovich, Fiona Apple and Bar Rafaeli... Mit denen würde ich gerne einen Drink nach der Show nehmen! Oder Dylan - das muss ich nicht wirklich weiter erklären, oder?

Weitere Infos:
www.myspace.com/findlovenow
www.mymojolove.com
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Pressefreigabe-
Asaf Avidan
Aktueller Tonträger:
The Reckoning
(Sony Music)


jpc-Logo, hier bestellen

 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister