Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
BMX Bandits - Bee Stings

BMX Bandits - Bee Stings
Poppy Discs/Indigo
Format: CD

"Die BMX Bandits sind schon seit Anbeginn der Zeit eine schottische Jangle-Pop-Institution", schrieb unlängst der NME. Seit 21 Jahren, genauer gesagt, aber das hört man ihrem neuen, 15. Album keineswegs an, mal abgesehen davon, dass man perfekte Popsongs wie den Opener "Take Me To Heaven" vermutlich erst nach jahrelanger Erfahrung auf die Reihe bekommt. Dass die neue Platte so sommerlich frisch klingt, liegt aber nicht nur am über jeden Zweifel erhabenen Songwriting von Duglas T. Stewart und David Scott (siehe auch: The Pearlfishers), sondern vor allem an Neueinsteigerin Rachel MacKenzie, die nicht nur bei einer herzergreifenden Version von Will Oldhams "After I Made Love To You" den Leadgesang übernimmt, sondern zu vielen anderen Songs die zweite Stimme beisteuert. Brill-Building-Magie meets Go-Betweens? Großartig in jedem Fall!

Lediglich ein Album mit herrlich altmodischen Indiepopsongs und Nummern, die auch Brian Wilson zur Ehre gereicht hätten, vollzustopfen, wäre den Bandits dann aber doch zu wenig gewesen, deshalb gibt es willkommene Ausreißer. Wie das Funk-angehauchte "Sing The Things" oder das Glockenspiel-verzierte Kurz-Instrumental "Rachel Eating An Icecream At A Truckstop In Japan". Auch Teenage Fanclub-Kopf Norman Blake, der auf seiner Deutschlandtour jüngst bereits gemeinsam mit David Scott den vielleicht schönsten Song dieses Albums ("Foggy") coverte, macht hier übrigens seine Aufwartung - als Komponist von "Our Secret Life". Ein Album, das auf ganzer Linie begeistert!



-Simon Mahler-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister